Green Smoke

E Zigartette

 

Heute haben wir ein Testprodukt, das mein Mann ganz alleine testen durfte! Es handelt sich um eine E Zigarette die uns von Greensmoke für diesen Produkttest zur Verfügung gestellt wurde.

 

Allgemeine Informationen über E Zigaretten gibt es hier.

Eine kleine Vorgeschichte:

Mein Mann ist nun seit mehr als 10 Jahren starker Raucher und seit der Geburt unseres Sohnes (3 Jahre) haben wir die Zigaretten aus dem Haus verbannt. Mir waren die Aschenbecher, der Tabakgeruch etc., als überzeugte Nichtraucherin, schon lange vorher ein Dorn im Auge.  Vor ca. einem Jahr hat mein Mann schon einmal eine E Zigarette (von einer anderen Firma) gekauft, und hat sie ganz genau eine Woche lang benutzt, bis sie dann schlussendlich im Schrank landete. Mein Schwiegervater raucht nun seit gut einem halben Jahr eine E Zigarette, die meinem Mann zwar Geschmacklich, jedoch optisch und von der Handhabung her überhaupt nicht zusagt. Dann gab uns Green Smoke die Möglichkeit ihre E Zigarette zu testen, und mein Mann war direkt "Feuer und Flamme". Und ich? Ich war natürlich zunächst wieder skeptisch!

 

 

Nach Kontakt mit einem super lieben Kundendienst, erhielten wir dann folgendes Päckchen zur verfügung gestellt.

  • Akku kurz, weiß mit grüner LED (96mm, 14g, Akkuleistung reicht für 180-220 Züge)

  • Akku lang, weiß mit grüner LED ( 115mm, 17g, Akkuleistung reicht für 250-300 Züge)

  • Wandadapter (zum Aufladen mit einer normalen Steckdose)

  • USB Ladegerät (zum Aufladen mit einer USB Schnittstelle oder zum  einstecken in den Wandadapter)

  • Favor Max Cartomizer (Patronen) Red Label Tobacco

  • Cartomizer (Patronen) im Variety Pack (dies ist ein Päckchen mit Patronen in verschiedenen "Geschmacksrichtungen".    Vanilla Dreams, Absolute Tobacco, Mocca Mists, Red Label Tobacco, Menthol Ice

(Dies hätte einen Gesamtpreis von 73,90€ gehabt)

 

Zusätzlich sind noch folgende "Geschmacksrichtungen" erhältlich:

  • Gold Tobacco

  • Smooth Chocolate

  • Mountain Clove (Nelke)

Eine Patrone hält vergleichsweise so lange wie 1,5 Päckchen Zigaretten.

 

Soweit so gut, Akku aufgeladen. Lassen wir den Test beginnen.

Die Handhabung ist mehr als einfach. Ist das Akku aufgeladen, wird die Patrone einfach auf das Akku aufgedreht, beides ist jeweils mit einem Gewinde versehen. Mit den "Tabak-Geschmacksrichtungen" sieht sie sogar aus wie eine richtige Zigarette. (Um das ganze noch echter aussehen zu lassen, kann man das Akku auf mit rotem LED bestellen. Für die, die es gerne Bunt mögen, kann die Batterie auch als Designerbatterie bestellen.)

Ausgelöst wird das "Verdampfen" bei dieser E Zigarette nicht, wie bei vielen anderen durch Knopfdruck, sondern wie bei einer richtigen Zigarette durch den Zug an der Patrone. Dabei leuchtet das LED, an der Spitze der Zigarette, auf wie "Glut". Grüne Glut in unserem Fall. =) Zu beginn sollte man 2-3 kurze Züge machen, um die Zigarette aufzuwärmen und dann kann es los gehen.

Was mir trotz der, im Prinzip Idioten sicheren Handhabung, negativ aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass das Handbuch komplett in Englisch ist. Dies war nun für uns kein Problem, aber ich könnte mir vorstellen, dass dies für andere evlt. ein Hindernis darstellen könnte.  

Mein Mann hat im laufe der Testphase jede Patrone benutzt oder zumindest ausprobiert, wobei ihm die "Nicht-Tabakähnlichen-Geschmacksrichtungen" gar nicht zugesagt haben. Seiner Meinung nach gehören solche Geschmacksrichtungen nicht in eine Zigarette, aber da gehen die Geschmäcker wahrscheinlich auseinander.
Die anderen Patronen hat er nun mitlerweile restlos aufgebraucht und es sogar geschafft, nur die E Zigarette zu benutzen und maximal eine normale Zigarette pro Tag zu rauchen. Er hatte schon nach zwei Tagen das Gefühl, dass dieser morgendliche Hustenreiz nachgelassen hat.

Mein Mann hatte sich für die Nikotinstärke 1,8 (Full) entschieden, und berichtet, dass man dies voll und ganz mit einer normalen Zigarette vergleichen kann, und auch geschmacklich weicht es kaum von einer normalen Zigarette ab. Das von meinem Mann geliebte "kratzen" im Hals war auch hier gegeben, wenn auch beim Absolute Tobacco mehr als beim Red Label Tobacco.

Mit den zwei Akkus kommt er, als starker Raucher, wirklich gut aus. Während eins auflädt, kann das andere benutzt werden, und durch das USB Ladegerät, könnte er, wenn nötig, das Akku auch im Auto etc. aufladen.

Den einzigen Kritikpunkt, den mein Mann angebracht hat, ist die Tatsache, dass man noch so wenig über die gesundheitlichen Risiken weiß, da Langzeitstudien ja noch fehlen. Aber wie gesund ist schon eine richtige Zigarette.

Mein Mann raucht nun seit einigen Tagen wieder normale Zigaretten zum Vergleich (und um den Vorrat zu vernichten ;) ) Er merkt deutlich, dass es ihm damit schlechter geht!!!

SEIN persönliches Fazit: Mein Mann ist vollauf begeistert von der E Zigarette von Green Smoke und er wird auf jeden Fall Patronen-Nachschub bestellen.

 

Kontakt

Mrs Paulchen mrspaulchen@gmail.com